Home > Urlaub in Spanien > Natur Fauna Wandern > Wandern in den Picos de Europa

Wandern in den Picos de Europa

Ein Wanderparadies der ersten Kategorie ist der 1995 gegründete 700 km2 grosse Nationalpark Picos de Europa, gelegen in Asturien, Kantabrien und Castilia-Leon im Norden Spaniens. Die Küstennähe des Nationalparks ermöglicht ideale Wander-Strand-Kombinationen. Strandorte wie Llanes in Asturien, San Vicente de la Barquera und Comillas in Kantabrien sind nur etwa 30 Minuten von den Picos entfernt.

Die Picos sind Teil der Cordillera Cantabrica und bestehen aus 3 Kalkstein Gebirgsmassiven:

West-Massiv (Masizo Occidental o de Covadonga), Zentral-Massiv (Masizo Central) und Ost-Massiv (Masizo de Oriente). Die einzelnen Massive werden durch spektakuläre Schluchten, geformt von den Flüssen Rio Cares und Rio Deva, getrennt.

Die höchste Spitze ist der Torre Cerredo mit 2.648 m, wenngleich die Gipfel des Naranjo de Bulnes (2519), Peña Santa (2596) oder Peña Vieja (2613) bei Kletterern weit bekannter sind.

Wandern Picos de Europa

Der Nationalpark beherbergt eine herausragende Vielfalt an Fauna:

Braunbär, Iberischer Wolf, Dam- und Rotwild, Kantabrische Gams, Wildschwein, Dachs, Fischotter sowie diverse Adler und Geierarten.

Das Wandernetz ist bestens ausgebaut und ausgewiesen. Im Park finden sich 30 Tagestouren (Senderos de Pequeño recorrido PR) und 2 Mehrtagestouren (Senderos de Gran Recorrido GR). Verschiedene Berghütten (Refugios) mit Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Im Sommer kann es sehr voll werden, daher am besten den August (span. Ferien) meiden oder sehr früh morgens starten. Im Winter eignet sich vor allem Fuente De zum Skifahren oder Snowboarden.

Topwanderungen im Picos Nationalpark

Subida a Tresviso – Aufstieg ins Berg und Käsedorf Tresviso von Urdon in der Schlucht des Deva

Länge: 5,8 km einfach / 11,6 km hin und zurück

Dauer: 3 h Aufstieg / 5,5 h hin und zurĂĽck

Schwierigkeitsgrad: Hoch

Höhenunterschied: 825 m Anstieg

Download: Streckenwanderkarte


Lagos de Covadonga – Verschiedene Wanderwege starten bei den Seen oberhalb des Pilgerorts Covadonga durch eine herrliche Hochgebirgslandschaft

Wandern Nationalpark Picos

Schwierigkeitsgrade: von leicht bis schwer

Dauer: zwischen 2 h und 7 h

Download: Streckenwanderkarte PR 02

Download: Alternativroute PR 05

Desfiladero del Cares, Ruta del Cares – Wanderung durch die spektakuläre Cares – Schlucht zwischen Poncebos und Posada de Valdeon (verkürzte Variante bis/ab Cain möglich: minus 7,5 km), beide Richtungen möglich.

Länge: 21 km einfach

Dauer: 5,5 h

Schwierigkeitsgrad: Mittel (flussabwärts), Hoch (flussaufwärts)

Höhenunterschied: 900 m

Download: Streckenwanderkarte

Infos zu diesen und anderen Wanderungen gibts hier:

http://www.topwalks.net/de/picos_de_europa.htm

Anreise

nächste Flughäfen: Oviedo, Santander, Bilbao

Unterkunft Picos de Europa

Binnenland: Potes, Cangas de Onis, Arenas de Cabrales, Panes, Fuente De

KĂĽste: Llanes, Unquera, San Vicente de la Barquera, Prellezo

Suchen Sie und Buchen Sie Ihre Unterkunft hier!

Powered by CMSimple
Apoyado por: