Home > Urlaub in Spanien > Anreise und Rumreise

Anreise und Rumreise

Reisef├╝hrer Spanien

Spanien im Flugzeug

Ab allen deutschen Flugh├Ąfen gibt es Direktfl├╝ge nach Spanien. Linienfl├╝ge, Charterfl├╝ge, Billigairlines, etc. Aufpreis oder nicht f├╝r die Mitnahme von Gep├Ąck, Sportger├Ąt oder Hund und Katze. Kerosinzuschlag, Steuern und Geb├╝hren inklusive oder Extra. In der Tat hat sich ein Wildwuchs von Preismodellen entwickelt. Regulierungsversuche der EU sind hilfreich, aber noch lange nicht erfolgreich. Preisvergleiche sind unerl├Ąsslich.

Spanien ist nahezu doppelt so gross wie die Bundesrepublik. Daher und vor allem zum Erreichen der Balearen oder Kanaren bietet sich der Inlandsflug als adequate Transportalternative an. Auch hier gilt: Augen auf nach Angeboten. Meist sind die spanischen St├Ądte via Madrid oder Barcelona angebunden. Gelegentlich gibt es Direktverbindungen zwischen anderen St├Ądten ┬ľ vor allem Malaga, Palma de Mallorca und Santa Cruz de Tenerife.
Spanische Inlandsfl├╝ge:
www.iberia.com


Spanien im Zug

Die Anreise mit der Bahn via Frankreich ist bequem, aber meist teuer. Die Fahrzeugmitnahme erm├Âglichen Autoreisez├╝ge.
Infos: www.bahn.de

Das Schienennetz in Spanien wurde und wird mit Infrastruktursubventionen der EU modernisiert und zum Hochgeschwindigkeitsnetz ausgebaut. Der AVE verbindet Madrid sternf├Ârmig mit dem Rest Spaniens und hat die Reisezeit stark verk├╝rzt. Zeitlich ist der Zug damit eine Alternative zum Inlandsflug. In Spanien gilt generell eine Reservierungspflicht.

Spanien im Auto

Bei l├Ąngerem geplanten Aufenthalt ist das Mitf├╝hren des eigenen Autos ratsam. Je nach Startort/Zielort quert man Frankreich und reist in Spanien ├╝ber Irun (Atlantik, Baskenland) oder La Jonquera (Mittelmeer, Katalonien) ein.

Das Strassennetz ist gut ausgebaut und dank EU-Subventionen relativ neu. Die Verkehrsdichte ist im Vergleich zu Mitteleuropa gering, abgesehen vom Grossraum Madrid und Barcelona.

  • Autopista: Mautpflichtige Autobahn
  • Autovia: Kostenlose Autobahn
  • Carretera Nacional: Nationalstrasse
  • Carretera Autonomica: Landestrasse
  • Carretera Provincial: Provinzstrasse

Die Spritpreise sind sind in Spanien europaweit mit am billigsten.
Stand April 2013: Diesel/Gasoleo: 1,38€/l
Benzin/Gasolina: 1,42 €/l

Achtung:

  • In Spanien ist das Abschleppen von PKW nur mittels Abschleppdienstes zul├Ąssig.
  • Mitzuf├╝hren im Fahrzeug sind 2 Warndreicke, Ersatzbirnen f├╝r die Scheinwerfer und eine reflektierende Weste.
  • Strafzettel sind direkt zu bezahlen falls Sie keinen Wohnsitz in Spanien haben.
  • Parkdelikte werden ab November 2010 bis nach Deutschland weiterverfolgt.
  • Achtung: In Zonen mit gelb markiertem Randstein besteht akute Abschleppgefahr. Weitere Infos finden Sie hier: Rund ums Auto

Mietwagen in Spanien

Bei k├╝rzerem Aufenthalt bietet sich die Alternative Mietwagen an. Beachten Sie jeweils die Details Ihres Vermieters bez├╝glich Selbstbeteiligung (in Spanien Franquicia genannt), Tankregelung und Strafzettel.

Spanien im Bus

AnreiseVon zahlreichen deutschen Grosst├Ądten besteht ein regelm├Ąssiger Linienbusverkehr nach Barcelona und Madrid. www.eurolines.com

Innerhalb Spaniens sind Busreisen weit mehr verbreitet als in Deutschland. Nahezu alle gr├Âsseren St├Ądte sind im Linienverkehr miteinander verbunden. Das Busnetz ist der spanischen Bahn in Preis und Verf├╝gbarkeit ├╝berlegen. Die Fahrpreise sind ca. 30-40% billiger.

An Wochenenden und Feiertagen ist eine vorzeitige Reservierung sehr empfehlenswert.

>

Noch Fragen, Details oder pers├Ânliche Beratung: In unserem Verzeichnis deutschsprachiger Gestoren, Asesoren und Rechtsanwaelte werden Sie geholfen

Zufrieden mit unserem Infoangebot? Gerne nehmen wir Ihre Spende entgegen ...

Powered by CMSimple
Apoyado por: