Home > Spanien in Zahlen > Wirtschaft

Wirtschaft

Spanien ist seit 1986 EU-Mitglied, damit verbunden war ein überdurchschnittliches Wachstum vor allem dank der hohen Transferzahlungen/ Subventionen aus den EU Agrarfonds, Regionalfonds und Kohäsionsfonds. Es ist vorgesehen, dass Spanien in der Periode 2007-2013 mehr al 31,5 Milliarden Euro an Subventionen erhält. Spanien ist damit das zweitgrösste Empfängerland, nur übertroffen von Polen. Durch den EU-Beitritt in den letzten Jahren von mehreren osteuropäischen Ländern steht ab 2013 eine Neuverteilung der EU-Subventionen an, und Spanien wird seinen Status als Nettosubventionsempfänger eventuell einbüssen.

Währung:

  • Euro, vor 1998 (2002) Peseta. 1 Euro = 166 Pesetas

Arbeitslosigkeit in Spanien:

  • Arbeitsmarkt Spanien 4. Quartal 2012: Laut Instituto Nacional de Estatistica waren 5,9 Mio Personen ohne Beschäftigung. Der Ausblick für 2013 bleibtnegativ. Die Zahl entspricht 25,85% der erwerbsfähigen Bevölkerung. (zum Vergleich: EU-Durchschnitt: 9,5 %)

Preissteigerung/Inflation:

  • Verbraucherpreise/IPC (Indice de Precios de Consumo) 12-Monatswert (Dezember 2012): 2,9 %


Wirtschaft in Spanien

Wachstum in Spanien

In den Jahren 2000-2008 jeweils über dem europäischen Schnitt, vor allem dank einer Blase am Immobilienmarkt. Entsprechend hart wurde die spanische Wirtschaft von der jüngsten weltweiten Krise erfasst. In 2009 trat Spanien in die Rezession ein und laut Weltwährungsfond wird das BIP in Spanien im Jahr 2011 um 0,8 % wachsen.
Wachstumrate des Bruttoinlandsprodukts in Spanien in Prozent (Grafik)
(Quelle: Banco de España; Invest in Spain)
Spanien (gelb) vs. Eurozone

Wirtschaftswachstum Spanien

Wachstum Bruttoinlandsprodukt (2009): - 3,6 %
BIP (2008): ca. 1100 Milliarden Euro
BIP/Kopf (2008): ca. 24 180 Euro
Pro-Kopfeinkommen (2008) nach Kaufkraftparität:
EU-27 =100; Spanien: 102,6; Bundesrepublik Deutschland: 115,6
Aufteilung BIP nach Sektoren in Prozent:


2006

2007

2008

Landwirtschaft und Fischerei

Industrie

Bauwirtschaft

Dienstleistungen

3,16

17,46

12,24

67,14

2,94

17,87

12,19

67,00

2,8

17,39

11,55

68,20

Quelle: Eurostat
alle Zahlen, alle Alles finden Sie auf der Webseite des Instituto Nacional de Estadistica
http://www.ine.es/
oder EU-weite Zahlen bei Eurostat:
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/portal/page/portal/eurostat/home/

Powered by CMSimple
Apoyado por: