Studium

Bücher zum Leben in Spanien

Studium in Spanien

Das Hochschulstudium in Spanien gliedert sich in drei Abschnitte, die traditionell als diplomatura (Diplom), licenciatura (Lizenziat) und doctorado (Promotion) bezeichnet werden. Diese drei Abschnitte entsprechen den drei jetzigen Hochschulqualifikationsstufen Grado (Bachelor), Master (Master) und Doctor (Doktor) wie im Europäischen Hochschulraum, bzw. werden im Rahmen der Umstellungen nach “Bolonia” dahingehend umgestellt.

Die spanischen Hochschulen sind eigenständige Einrichtungen, die ihre Bildungsangebote selbst bestimmen können. Das Hochschulsystem umfasst sowohl öffentliche Hochschulen als auch private Hochschulen.

Diplom Spanien

Jeder Studiengang ist in Pflicht und Wahlbereich aufgeteilt und bedarf des Erwerbs eines Minimums an sogenannten Creditos (vgl. Semesterwochenstunden). Die Kosten dafür, sowie die Einschreibegebühr sind von Universität zu Universität verschieden. Für einkommensschwache Familien besteht die Möglichkeit des Erhalts staatlicher Stipendien: sogenannte Becas gibt es vom Ministerio de Educacion, von der jeweiligen Landesregierung oder auch seitens der Universität. Becas vom Ministerio de Educacion erstatten z.B. die Gebühren für Einschreibung, den Erwerb der Creditos und Transport.

Renomierteste staatliche Universitäten Spaniens:

  • Complutense Madrid
  • Universidad de Alcala de Henares
  • Universidad de Salamanca

In den autonomen Ländern Galicien, Katalonien und Baskenland wird der Unterricht zum Teil in der jeweiligen Sprache erteilt.

Spanien ist das beliebteste Zielland des Europäischen Studentenaustauschprogrammes Erasmus.


Noch Fragen, Details oder persönliche Beratung: In unserem Verzeichnis deutschsprachiger Gestoren, Asesoren und Rechtsanwaelte werden Sie geholfen

Zufrieden mit unserem Infoangebot? Gerne nehmen wir Ihre Spende entgegen ...

Powered by CMSimple
Apoyado por: