Schule

Bücher zum Leben in Spanien

Das spanische Bildungssystem

umfasst folgende Stufen: Primarstufe, Sekundarstufe I (Sekundarpflichtschule), Sekundarstufe II, Berufsbildung und Hochschule.
Schueler in Spanien

Primarstufe

Centros de Educación Primaria

Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Der Besuch der öffentlichen Bildungseinrichtungen (CEP) ist Pflicht und kostenfrei. Nicht kostenfrei sind dagegen das Unterrichtsmaterial und Lehrbücher. Vor Beginn des Schuljahres wird eine Liste der zu erwerbenden Materialien veröffentlicht. In einigen Regionen (z.B. Andalusien) werden die Kosten für bedürftige Familien erstattet.

Sekundarstufe I (Pflichtstufe)

Educación secundaria obligatoria (ESO)

IES: Instituto de Enseñanza Secundaria: Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. Der Unterricht erfolgt an Sekundarschulen (IES). Nach erfolgreicher Beendigung dieses Bildungsabschnittes erhält der Schüler den Sekundarschulabschluss (vergleichbar mit Hauptschulabschluss/mittlere Reife).

Nach Erwerb des Sekundarpflichtschulabschlusses kann der Schüler eine Berufsausbildung ersten Grades beginnen oder das Abitur (bachillerato) ansteuern.
Schule in Spanien

Die Sekundarstufe II (bachillerato)

dauert zwei Jahre (gewöhnlich im Alter von 16 bis 18 Jahren) und schließt mit dem Erwerb des Reifezeugnisses ab. Dieser Abschluss ermöglicht den Zugang zur Berufsbildung höheren Grades bzw. nach bestandener Aufnahmeprüfung den Zugang zu einem Hochschulstudium in Spanien.

Privatschulen in Spanien

Eine nicht kostenfreie Alternative zum öffentlichen Schulsystem bieten die Privaten Institute. In Grosstädten wie auch in Gebieten mit einem hohen Anteil von EU-Residenten finden sich Britische und Deutsche Schulen.

Berufliche Ausbildung in Spanien

Der Katalog der beruflichen Ausbildungsabschnitte mittleren und höheren Grades ist sehr umfangreich. Die Ausbildungsabschnitte sind von modularer Struktur und unterschiedlicher Dauer und befähigen zur Ausübung vieler Berufe. Über außerordentliche Wege, in der Regel über Aufnahmeprüfungen, erhält man den Zugang zu einem Hochschulstudium oder zu einer beruflichen Fachausbildung höheren Grades. Wer die Berufsausbildung mittleren Grades abschließt, erhält den Título de Técnico und wer die Berufsausbildung höheren Grades abschließt, den Título de Técnico Superior.


Noch Fragen, Details oder persönliche Beratung: In unserem Verzeichnis deutschsprachiger Gestoren, Asesoren und Rechtsanwaelte werden Sie geholfen

Zufrieden mit unserem Infoangebot? Gerne nehmen wir Ihre Spende entgegen ...

Powered by CMSimple
Apoyado por: